Glutenfreie Ruck-Zuck Brötchen ohne Gehzeiten (maisfrei, vegan)

Glutenfreie Ruck-Zuck Brötchen ohne Gehzeiten

Super kunsprig, fluffig und lecker! Besser als die Brötchen vom Bäcker 🙂
Autor: Jessica Reiniger

Zutaten

  • 250 g Smartmehl Brötchen-Mix Hell

Oder

Dazu

  • 210 g lauwarmes Wasser
  • 10 g Apfelmus Zucker, Honig, Syrup und Co gehen auch
  • 20 g frische Hefe oder 1 Tüte trockene Hefe
  • 10 g Olivenöl
  • 5 g Essig
  • 5 g Salz
  • Reismehl Extra Fein zu falten und bemehlen

Meine Helfer:

Anleitungen

  • Falls du zum ersten Mal glutenfreie Brötchen mit Smartmehl backst, bitte hier lesen: Smartmethode zum Brötchenbacken
  • Backofen vorbereiten:
    Backofen auf 240 °C Umluft vorheizen. Zweites Backblech auf die untere Schiene schieben, darauf wird später kochendes Wasser gegossen.
  • Hefe aktivieren: 
    Wasser, Hefe und Apfelmus durchmischen und stehen lassen, bis die Hefe Bläschen bildet.
  • Hauptteig herstellen:
    Hefewasser zu den restlichen Zutaten dazugeben und 5-8 Min. zu einem glatten Teig kneten.
  • Teig bearbeiten:
    Teig auf der bemehlten Teigunterlage kurz falten und in Form eines Laibs bringen. Teig in 5 Teiglinge (je ca. 100 g) teilen und mit der Hilfe von Reismehl Extra Fein länglich und rund formen. Teiglinge mit Wasser besprühen, nach Wunsch einschneiden, bemehlen und aufs Backblech legen.
  • Brötchen backen:
    Backblech in den Backofen schieben, dabei ½ Tasse kochendes Wasser auf das zweite Backblech gießen. Tür schnell zu machen. Bei 240 °C ca. 15 Min. backen, bis die Kruste sich vollständig gebildet hat. Backofentür kurz aufmachen und Temperatur auf 190 °C senken. Brötchen mit Backpapier zudecken und 20 Min. weiter backen.
  • Auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Sehr wichtig!

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Vanessa

    Hallo Jessica,
    ich habe seit neustem einen Thermomix. Gibt es für dieses Rezept auch eine Thermomix-Anleitung?
    Danke und liebe Grüße
    Vanessa

  2. Ann-Katrin Laux

    Hallo Jessica,
    habe es gerade getestet und bin begeistert, kann ich die Brötchen auch einfrieren oder verlieren sie dann an Geschmack?

    LG 6

    1. Jessica

      Klar geht es super ♥️

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating